Praxis Online-Redaktion

Technisch-formelle Vorbereitung eines Textes

<9>

Das Online-Publizieren wissenschaftlicher Beiträge erfordert bestimmte vorbereitende Maßnahmen, die eine reibungslose Umwandlung der einzelnen Textdateien ins HTML-Format, deren Auffindbarkeit, Volltext-Durchsuchbarkeit und Zitierbarkeit im Web, ein ansprechendes und einheitliches Erscheinungsbild sowie gegebenenfalls des ergänzenden Bildmaterials und nicht zuletzt einen präzisen, allen wissenschaftlichen Standards genügenden Anmerkungsapparat sicherstellen. Entscheidend ist zunächst die Wahl des richtigen Textverarbeitungsprogramms. Eine weitgehend problemlose Umsetzbarkeit von Textdateien ins HTML bei allgemeiner Kompatibilität mit allen Content-Management-Systemen (CMS) garantiert derzeit allein das Programm "Microsoft-Word".

<10>

MS-Word verfügt über hinreichende Funktionen und Instrumente, die eine den Ansprüchen wissenschaftlichen Publizierens genügende Redaktion gestatten. Allen voran sind dies: eine vollends funktionstüchtige "Suchen/Ersetzen"-Funktion, Anzeigeoptionen für jedes eingegebene Zeichen (inklusive "geschützter" Lehrzeichen, Trennzeichen uvm.), eine hinreichende Rechtschreibprüfung, ein funktionierendes Fuß- und Endnotensystem sowie ein hervorragender Korrekturmodus, mithilfe dessen sämtliche Eingriffe in den Text präzise markiert werden können. Konkurrenzprodukte, wie zum Beispiel das Open-Source-Programm "Open-Office", haben sich, abgesehen von unzureichender Kompatibilität und der Quellcode-/Sicherheitsproblematik, insbesondere mit Blick auf genannte Aspekte als ungenügend herausgestellt. Eine zeitige Festlegung aller am Publikationsprozess Beteiligten auf das allgemein verbreitete MS-Word erspart darüber hinaus Kompatibilitätsprobleme, insbesondere nach der Rückvermittlung (vgl. Abschnitt "Rückvermittlung redigierter Textversionen") der redigierten Textversionen an die Autoren

<11>

Alle folgenden Schritte beziehen sich auf das Arbeiten in MS-Word:

Vorbereitende Formatierung

  • Fließtext: Blocksatz; Schrifttyp "Times New Roman"; Schriftgröße 12; Zeilenabstand 1,5; Einzug 0cm/0cm, Abstand 0cm/0cm
  • Fußnoten: Blocksatz; Schrifttyp "Times New Roman"; Schriftgröße 10; Zeilenabstand: einfach; Einzug 0cm/0cm, Abstand 0cm/0cm
  • Überschrift: Blocksatz; Schrifttyp "Times New Roman"; Schriftgröße 14 (fett); Zeilenabstand 1,5; Einzug 0cm/0cm, Abstand 0cm/0cm
  • Absätze, die rein der Quellenzitation dienen, sollten kursiv formatiert werden.

<12>

Formelle Textüberprüfung

  • Löschen überzähliger Leerzeichen (Funktion "Ersetzen": ersetze 2x Leerzeichen durch 1x Leerzeichen sowie 3x Leerzeichen durch 1x Leerzeichen). Sie erkennen diese durch Aktivieren des MS-Word Buttons "Alle Anzeigen" unter dem Reiter "Start".
  • Umwandlung aller typographischen Anführungszeichen (einfache und doppelte) in gerade Anführungszeichen per "Ersetzen"
  • Löschen aller Seitenangaben sowie der kompletten Kopf- und Fußzeilen
  • Löschen aller bedingten Trennstriche (Format Blocksatz) und geschützten Leerzeichen
  • Alle Endnoten in Fußnoten umwandeln
  • Über Funktion "Verweise" -> "Nächste Fußnote" alle Fußnoten auf korrekte Positionierung hinter (nicht vor!) dem letzten Satzzeichen überprüfen
  • Bei Zahlenangaben mit mehr als drei Stellen jeweils einen Punkt einfügen (3.000; 27.789.555; 14.758; 500; 21; 7 usw.)
  • Text auf alle im "style sheet" (vgl. Abschnitt "Redaktionelle Richtlinien") angeführten Abkürzungen überprüfen und diese nötigenfalls anpassen bzw. ausschreiben

<13>

Absatzmarken

  • Alle Absätze durchzählen und mit Zahl in Spitzklammern markieren: <1>; <2>; <3> usw. Die Absatzmarkierungen stellen die Zitierbarkeit des Textes im HTML-Format (keine Seitenangaben möglich) her. Absätze, die nach der Vorformatierung im Textdokument mehr als eine halbe Seite einnehmen, sollten an geeigneter Stelle abgeteilt werden.
  • Die Absatzreihenfolge – dies gilt insbesondere bei längeren Texten – am Ende des Redaktionsprozesses unbedingt nochmals durchzählen und überprüfen

Empfohlene Zitierweise
Florian Schönfuß, Praxis Online-Redaktion: Technisch-formelle Vorbereitung eines Textes, in: historicum-estudies.net,
URL: http://www.historicum-estudies.net/epublished/praxis-online-redaktion/arbeiten-am-text/formale-vorbereitung/?L=1 (Datum des letzten Besuchs).

Erstellt: 24.04.2014

Zuletzt geändert: 24.01.2017