Praxis Online-Redaktion

Rezensionen

<3>

Worin liegen die Vorteile, Rezensionen wissenschaftlicher Publikationen, zumeist im Print erschienener Monographien und Sammelbände, online zu publizieren? In aller erster Linie natürlich in der wesentlich höheren Geschwindigkeit, mit der diese erscheinen können! Oder etwas direkter formuliert: Welchen Sinn machen heute noch Rezensionen, die drei oder vier Jahre nach Erscheinen des Bezugswerkes (im Print) publiziert werden? Eine Antwort erübrigt sich wohl, denn eine Rezension lebt letztlich von ihrer Aktualität, von ihrer Zeitnähe zum besprochenen Text. Darüber hinaus lassen sich Online-Rezensionen problemlos kommentieren und gegenkommentieren und sie können mit anderen Besprechungen, Hinweisen auf das besprochene Werk, Wissenschaftsblogs, Publikationsverzeichnissen auf den Institutswebseiten der Autoren/Wissenschaftler, Social-Media-Profilen et cetera verlinkt werden. Auch die Verlage profitieren von dieser öffentlichkeitswirksamen Praxis, ist jede Rezension doch auch ein Stück weit Werbung für das jeweilige Werk bzw. den dahinterstehenden Verlag, der umso freigiebiger mit kostenlosen Rezensionsexemplaren für die Redaktionen bzw. Rezensenten verfahren wird.

<4>

Mittlerweile existiert eine Reihe reiner Online-Rezensionsjournale (wie die sehepunkte oder recensio.net), während immer mehr Print-Fachzeitschriften ihren Rezensionsteil komplett ins Web verlagern (wie beispielsweise die traditionsreiche und weithin etablierte deutsch-französische Historiker-Zeitschrift Francia nunmehr in Form von Francia Online bzw. Francia Recensio). Durch die Bündelung zahlreicher Rezensionen, oder, wie im Fall von recensio.net, sogar gleich mehrerer Rezensionsjournale an einer Stelle ergeben sich neben der deutlich erhöhten Sichtbarkeit weitere Agglomerationsvorteile, so nicht zuletzt die direkte Vergleichsmöglichkeit mehrerer Besprechungen zu ein und derselben Publikation. Auch deshalb erfährt das "Online-Rezensieren" mittlerweile einen sehr hohen Grad der Anerkennung innerhalb der wissenschaftlichen Gemeinschaft.

Empfohlene Zitierweise
Florian Schönfuß, Praxis Online-Redaktion: Rezensionen, in: historicum-estudies.net,
URL: http://www.historicum-estudies.net/epublished/praxis-online-redaktion/e-publishing-formate/rezensionen/?L=0 (Datum des letzten Besuchs).

Erstellt: 24.04.2014

Zuletzt geändert: 24.01.2017