Praxis Online-Redaktion

Texte Verschlagworten

<66>

Jeder Text, ob er online oder im Print publiziert wird, muss über einen Kern an Metadaten verzeichnet, katalogisiert und auffindbar gemacht werden. Hierzu gehören der Name des Autors, die ISBN oder ISSN, der Erscheinungsort, die Auflage, das Erscheinungsjahr, gegebenenfalls der Verlag und das Datum des letzten Aufrufs. Die weitere inhaltliche Erschließung erfolgt durch Verschlagwortung. Diese wird in der Regel manuell durch den Redakteur oder Autor vorgenommen, denn sie kennen das einschlägige Fachvokabular, aus dem sich die Schlagworte speisen sollten, am besten. Häufig wählen sie dabei Synonyme, um breitere Zusammenhänge zu indexieren. Pro Text sollten etwa drei bis sechs Schlagworte vergeben werden. Unter diesen sollte zumindest je eines den Zeitpunkt oder Zeitrahmen und je mindestens ein weiteres den örtlichen Bezug herstellen. Ansonsten gilt es, die inhaltlichen Schwerpunkte so präzise wie möglich zu beschreiben. Mit ein wenig Übung und regelmäßiger Orientierung an bereits verschlagworteten Werken (hier lohnt immer auch ein Blick in Bibliothekskataloge!), lässt sich dies recht gut bewerkstelligen. Grundsätzlich dürfen Schlagworte jedoch keine reine Kopie des Titels oder Untertitels einer Publikation sein, sondern müssen diese tiefer erschließen. Besondere Ansätze und Methoden ("Kulturgeschichte"), wichtige Protagonisten ("Napoleon"), chronologische Daten ("1763-1815") sowie die Zuordnung zu gewissen Subdisziplinen des Faches ("Regionalgeschichte") können und sollten bei der Verschlagwortung berücksichtigt werden.

<67>

Nicht zu verwechseln mit dem Verschlagworten ist das sogenannte "Tagging", das demgegenüber weder an ein bestimmtes Fachvokabular gebunden ist, noch bestimmte Kategorien (Ort, Zeit, Protagonist, Methode, s.o.) zwingend abbilden muss. Das Tagging erfolgt meist durch Benutzerkollektive, kann aber auch allein vom Redakteur oder Autor vorgenommen werden. In einer "Tag Cloud" (Wortwolke) können die Schlagworte visualisiert und verlinkt werden, wobei die am häufigsten vorkommenden Schlagworte graphisch am größten dargestellt werden. Tag Clouds kommen vermehrt innerhalb von Blogs (vgl. Abschnitt "Einbindung in Wissenschaftsblogs") zum Einsatz.

Empfohlene Zitierweise
Florian Schönfuß, Praxis Online-Redaktion: Texte Verschlagworten, in: historicum-estudies.net,
URL: http://www.historicum-estudies.net/epublished/praxis-online-redaktion/textverwaltung/verschlagworten/?L=1 (Datum des letzten Besuchs).

Erstellt: 24.04.2014

Zuletzt geändert: 24.01.2017