Leitfaden Geschichtsdidaktik

Zeitschriften und Reihen

Geschichtsdidaktische Zeitschriften:

Fachzeitschriften ermöglichen einen hervorragenden Einblick in aktuelle Themen und Diskurse. Im Gegensatz zu Monografien, an denen Wissenschaftler oft viele Jahre arbeiten, sind die Veröffentlichungszyklen wissenschaftlicher Zeitschriften deutlich kürzer. Ein Zeitschriftenaufsatz ermöglicht daher häufig Einblicke in aktuelle Forschungsergebnisse – nicht selten, bevor diese überhaupt in Monografieform publiziert werden. Dabei gilt es jedoch zu beachten, dass derartige Artikel regelmäßig nur vorläufige Ergebnisse berichten oder Teilbereiche eines umfangreichen Forschungsprojektes präsentieren. Einen Überblick über aktuelle Forschungstrends ermöglicht nicht nur ein Blick in die Inhaltsverzeichnisse aktueller Zeitschriftenausgaben, sondern vor allem auch ein solcher in deren Rezensionsteile. Hier werden neue Veröffentlichungen kritisch gewürdigt und hinsichtlich ihrer wissenschaftlichen Leistung beurteilt.

Deutschsprachige Geschichtsdidaktiker publizieren nicht nur in der von der KGD, dem Verband der Geschichtsdidaktikerinnen und Geschichtsdidaktiker in Deutschland, herausgegebenen Zeitschrift für Geschichtsdidaktik (ZfGD), sondern auch in zahlreichen anderen deutsch- und englischsprachigen Fachzeitschriften. Von diesen in erster Linie an ein wissenschaftliches Publikum gerichteten Zeitschriften zu unterscheiden sind unterrichtspraktische Titel wie Geschichte lernen und Praxis Geschichte, die sich in erster Linie an praktizierende Lehrkräfte wenden. Neben materialgestützten Unterrichtsvorschlägen enthalten diese Zeitschriften jedoch auch einführende theoretische Artikel, die häufig einen hervorragenden ersten Zugang zu einem Thema ermöglichen.

 

Die folgende Liste geschichtsdidaktischer Zeitschriften basiert auf dem entsprechenden Abschnitt der Auswahlbibliografie von Markus Bernhardt und Marko Demantowsky.

 

Geschichtsdidaktische Reihen:

Geschichtsdidaktische Monografien und Sammelwerke erscheinen häufig als Band einer Reihe innerhalb eines Verlagsprogramms. Die inhaltliche Fokussierung einer derartigen Reihe kann relativ weit gefasst sein (z.B. Geschichtsdidaktik heute) – in diesen Fällen besteht die Spezifik der Reihe darin, dass hier geschichtsdidaktische Titel veröffentlicht werden –, aber auch durchaus nur spezifische Teilbereiche der Geschichtsdidaktik abbilden (z.B. Geschichtsunterricht erforschen). Ein regelmäßiger Blick auf die verlinkten Verlagsseiten (und in die Rezensionsteile geschichtsdidaktischer Zeitschriften) hilft dabei, einen Überblick über aktuelle Veröffentlichungen zu bewahren.

 

 

Empfohlene Zitierweise
Manuel Köster, Johannes Jansen, Holger Thünemann, Leitfaden Geschichtsdidaktik: Zeitschriften und Reihen, in: historicum-estudies.net,
URL: http://www.historicum-estudies.net/etutorials/leitfaden-geschichtsdidaktik/grundlagenliteratur/zeitschriften-und-reihen/ (Datum des letzten Besuchs).

Erstellt: 04.10.2016

Zuletzt geändert: 06.10.2016