Leitfaden für das Studium der Mittelalterlichen Geschichte

Alt-/Mittel-/Frühneuhochdeutsch

Althochdeutsches Wörterbuch. Auf Grund der von Elias von Steinmeyer hinterlassenen Sammlungen im Auftrag der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig begründet von Elisabeth Karg-Gasterstädt und Theodor Frings, hg. von Rudolf Grosse, Berlin 1968ff.

Benecke, Georg F., Wilhelm Müller und Friedrich Zarncke: Mittelhochdeutsches Wörterbuch.
Unter Benutzung des Nachlasses von Georg F. Benecke bearb. von Wilhelm Müller, 3 Bde., Leipzig 1854–1866 (ND Stuttgart 1990).

Frühneuhochdeutsches Wörterbuch, hg. von Robert R. Anderson, Ulrich Goebel und Oskar Reichmann, Berlin und New York 1989ff.

Grimm, Jakob und Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch, 16 Bde., Leipzig 1854–1960, Ergänzungsbd.: Quellenverzeichnis, Leipzig 1971.
Das „DWB“ ist auch online verfügbar: http://dwb.uni-trier.de/de/

Lexer, Matthias: Mittelhochdeutsches Handwörterbuch, 3 Bde., Leipzig 1872–1878.

Lexer, Matthias: Mittelhochdeutsches Taschenwörterbuch, 3. Aufl. Leipzig 1885, ND Stuttgart 1989.

Die Universität Trier bietet eine Linksammlung zu verschiedenen elektronischen Wörterbüchern und Nachschlagewerken an (darunter die hier aufgeführten mittelhochdeutschen Wörterbücher, das „DWB“ und viele andere): http://www.woerterbuchnetz.de

Empfohlene Zitierweise
Anja Ute Blode, Nina Kühnle, Dominik Waßenhoven, Leitfaden für das Studium der Mittelalterlichen Geschichte: Alt-/Mittel-/Frühneuhochdeutsch, in: historicum-estudies.net,
URL: http://www.historicum-estudies.net/etutorials/leitfaden-mittelalter/literaturrecherche/fachwoerterbuecher/deutsch/?L=1 (Datum des letzten Besuchs).

Erstellt: 17.03.2015

Zuletzt geändert: 11.11.2015