Toolbox eMedien

Einleitung

Ohne Computer und Anwendungsprogramme lassen sich die Anforderungen im Geschichtsstudium heute kaum mehr bewältigen. Elektronische Medien sind unerlässlich beim Verfassen von Texten, bei der Organisation von Materialien und Mitschriften sowie zur Recherche nach Literatur, Quellen und Infomationen. Das erforderliche Know-How für den Umgang mit Hard- und Software muss man sich allerdings meist selbst aneignen.

Die Toolbox eMedien bietet daher Hilfestellungen für den täglichen Umgang mit IT im Geschichtsstudium.
Es handelt sich hier nicht um ein Tutorium im klassischen Sinn, das eine umfassende Einführung anstrebt. Es geht vielmehr darum, den Einsatz von digitalen Medien entlang des wissenschaftlichen Arbeitsprozesses zu thematisieren und ausgehend von der Arbeitspraxis im Studium für wichtige Themen zu sensibilisieren und Lösungen aufzuzeigen.

Wir freuen uns, dass wir Patrick Pelinski, IT- und Anwendungsspezialist aus dem PC-Pool der Philosophischen Fakultät und Dr. Andreas Hartmann, Autor des Tutoriums für Alte Geschichte hierfür gewinnen konnten. Beide Experten haben langjährige Erfahrung im Einsatz von elektronischen Medien im Bereich der Geisteswissenschaften und kennen die spezifischen technischen und inhaltlichen Anwendungsfragen der Studierenden.

Ergänzende Beiträge weiterer Autoren sind herzlich willkommen, um die Toolbox eMedien künftig auszubauen. Sprechen Sie uns gerne an!