Tutorium Augustanum

Topographie

Ebenso wie der geographische Raum nimmt auch der Kulturraum der Stadt Einfluss auf historische Vorgänge, bildet diese aber v. a. auch selbst ab. Die urbanistische Entwicklung Roms im 1. Jh. n. Chr. ist so beispielsweise ein Spiegel der gesellschaftlichen und politischen Umbrüche diese Zeit. Insbesondere für Athen und Rom als große Metropolen liegen Nachschlagewerke vor, die einen bequemen Einstieg ermöglichen:

  1. Judeich, Walther: Topographie von Athen (= HdA 3,2,2), München 1931 (2. vollst. neubearb. Aufl.).

  2. Traulos, Ioannes N.: Bildlexikon zur Topographie des antiken Athen [2 Bde.], Tübingen 1961-1962.

  3. Steinby, Eva M. (Hg.): Lexicon Topographicum Urbis Romae, Rom 1993-2000. [LTUR]
    Monumentales Lexikon zu den Gebäuden des antiken Rom. Ersetzt alle früheren Arbeiten (v. a. [5-6]). Kenntnisse in Italienisch, Französisch und Englisch müssen Sie freilich mitbringen, denn entgegen den vom Titel vielleicht geweckten freudigen Erwartungen ist das Werk nicht in lateinischer Sprache abgefasst.

  4. La Regina, Adriano (Hg.): Lexicon Topographicum Urbis Romae. Suburbium, Rom 2001-2008.
    Fortsetzung des LTUR für die unmittelbare Umgebung Roms.

  5. Nash, Ernest: Pictorial dictionary of ancient Rome [2 Bde.], London 1968 (2. überarb. Aufl.).

  6. Platner, Samuel B./Ashby, Thomas: A topographical dictionary of ancient Rome, Oxford 1929.
    Streng genommen seit dem Erscheinen des LTUR überholt, dafür aber im Internet verfügbar – und Quellenreferenzen veralten ja bekanntlich nie: http://penelope.uchicago.edu/Thayer/E/Gazetteer/Places/Europe/Italy/Lazio/Roma/Rome/_Texts/PLATOP*/home*.html und http://www.perseus.tufts.edu/hopper/text.jsp?doc=Perseus:text:1999.04.0054.

  7. Richardson, Lawrence jr.: A new topographical dictionary of ancient Rome, Baltimore 1992.
    Ersetzt Platner/Ashby als echtes einbändiges Handlexikon. Hier kommen Sie zur BMCR-Rezension.

  8. Stanford Digital Forma Urbis Romae Project: http://formaurbis.stanford.edu.
    Elektronische Präsentation aller bekannten Fragmente dieses antiken Monumentalplanes der Stadt Rom.

  9. Digital Augustan Rome: http://digitalaugustanrome.org.
    Topographisches Lexikon in elektronischer Form, was den Vorteil hat, dass die einzelnen Einträge nicht einfach alphabetisch angeordnet sind, sondern tatsächlich auf einem Plan verortet sind. Gegenstand ist das Rom der augusteischen Zeit.

  10. Stillwell, Richard/MacDonald, William/McAlister, Marian H.: Princeton encyclopedia of classical sites, Princeton 1976. [PECS]
    Online unter http://www.perseus.tufts.edu/hopper/text?doc=Perseus:text:1999.04.0006 verfügbar.

  11. Brodersen, Kai (Hg.): Metzler-Lexikon antike Stätten am Mittelmeer, Stuttgart 1999.

Empfohlene Zitierweise
Andreas Hartmann, Tutorium Augustanum: Topographie, in: historicum-estudies.net,
URL: http://www.historicum-estudies.net/etutorials/tutorial-alte-geschichte/weitere-hilfswissenschaften/topographie/?L=0 (Datum des letzten Besuchs).

Erstellt: 24.04.2014

Zuletzt geändert: 22.05.2015