Tutorium Archivarbeit

Service – Weiterführende gedruckte und elektronische Literatur

Bei allen aktuell über den Buchhandel erhältlichen Werken, Stand November 2007, ist der Preis angegeben. Die anderen wären ggf. antiquarisch zu haben, z.B. über <http://www.zvab.com>.

Adressen 

* Archive in der Bundesrepublik Deutschland, Österreich und der Schweiz. Münster: Ardey-Verlag, 19. Auflage 2006. Mit beigelegter CD. 35,- €. [Adressen und Mitarbeiter, untergliedert nach Archivarten ungefähr wie oben in Abschnitt 3.] 

* Bernd Hüttner: Archive von unten. Bibliotheken und Archive der neuen sozialen Bewegungen und ihre Bestände. Neu-Ulm: AG SPAK 2003. 15,- €. [Der Herausgeber arbeitet im Archiv der sozialen Bewegungen Bremen (www.archivbremen.de). Er beschreibt "größere Archive" näher, nennt zu weiteren nur Adressen. Bei den von den aufgelisteten Initiativen verwahrten Beständen handelt es sich überwiegend um Sammlungen einschlägiger Bücher, Zeitschriften, grauer Literatur, Flugblätter, zum geringeren Teil um Archivgut im strengen Sinn.] 

* Gabriele Jachmich (Bearb.): Archive der deutschen Kreditwirtschaft. Ein Verzeichnis. Hg. im Auftrag des Instituts für bankhistorische Forschung e.V. Stuttgart: Franz Steiner 1998. 34,- €. [Umfassender Nachweis im 1. Teil von Archiven und Altregistraturen der Kreditwirtschaftsinstitute, deren externe Benutzung in der Regel nicht gestattet wird, im 2. Teil von Bankbeständen in den Staatsarchiven.] 

* Susanne Pollert: Film- und Fernseharchive. Bewahrung und Erschliessung audiovisueller Quellen in der Bundesrepublik Deutschland. Potsdam: Verlag für Berlin-Brandenburg 1996. 30,- €. [Behandelt die Archive der öffentlich-rechtlichen Fernsehanstalten in der Bundesrepublik und der DDR.] 

* Klara van Eyll, Beate Brüninghaus, Sibylle Grube-Bannasch (Hg.): Deutsche Wirtschaftsarchive. Bd. 1: Nachweis historischer Quellen in Unternehmen, Kammern und Verbänden der Bundesrepublik Deutschland. Wiesbaden: Franz Steiner. 3., neu bearb. Aufl. 1994 [Wegen ständiger Änderungen in den letzten Jahren nur noch eingeschränkt benutzbar.] 

Archivgesetze 

* Die Fundorte sämtlicher aktueller Fassungen weist nach: <http://www.archivschule.de/>, mit Kommentaren und weiterer Literatur.

"Gesetz über die Sicherung und Nutzung von Archivgut des Bundes" in seiner jüngsten Fassung abgedruckt in: Der Archivar. Mitteilungsblatt für deutsches Archivwesen. 56. Jg. Heft 1/2003, S. 25-28. Im Internet: <http://bundesrecht.juris.de/barchg/>

Archivistik und Quellenkunde 

* Martin Burkhardt: Arbeiten im Archiv. Praktischer Leitfaden für Historiker und andere Nutzer. Paderborn: Ferdinand Schöningh 2006. UTB 2803. 12,90 €. [Erweiterte Fassung dieser Gebrauchsanleitung; mit Schriftbeispielen und Transkription.] 

* Sabine Benner-Wilczek, Gertrude Kaufmann, Max Plassmann: Einführung in die moderne Archivarbeit. Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft 2006. 14,90 €. [Das Autorenteam besteht aus einer Literaturwissenschaftlerin, einer Kulturwissenschaftlerin und einem Universitätsarchivar.] 

* Clio-online <http://www.clio-online.de/site/lang__de/40208135/default.aspx>
(Navigation: <http://www.clio-online.de>, weiter in der Kopfzeile der Startseite „Guides“ anklicken, dann darunter „Übergreifend“ auswählen.)
[Mit sechs Seiten kurze Einführung zur Vorbereitung eines Archivbesuchs, verfasst vom Mitarbeiter im deutschen Bundesarchiv Sebastian Barteleit. Enthält zahlreiche nützliche Links. Angehängt ist <http://www.clio-online.de/site/lang__de/mid__11088/ModeID__0/PageID__162/40208135/default.aspx> ein umfangreiches, ausführliches Glossar archivischer Fachbegriffe auf der Seite des Portals Clio online, das auf dem Buch „Schlüsselbegriffe der Archivterminologie“ von Angelika Menne-Haritz beruht. Darüber hinaus steht hier zu jedem Begriff auch die Übersetzung ins Englische, Französische und Spanische.]

* Thomas Lange und Thomas Lux: Historisches Lernen im Archiv. Schwalbach 2004, 224 S., 14,30 €. [Weist bei den behandelten Themen viele Parallelen zu dieser "Gebrauchsanleitung" auf, der Schwerpunkt liegt auf archivpädagogischen Handreichungen für den Geschichtsunterricht.] 

* Norbert Reimann (Hg.): Praktische Archivkunde. Ein Leitfaden für Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste. Münster: Ardey 2004. 29,90 €. [Zielgruppe wie im Titel, auch für wissenschaftliche Archivbenutzer zu empfehlen, die sich weiter ins Thema einlesen möchten.] 

* Friedrich Beck, Eckart Henning (Hg.): Die archivalischen Quellen. Eine Einführung in ihre Benutzung. Köln: Böhlau. 3., überarb. u. erw. Aufl. 2003. 39,90 € [Mit quellenkundlichem und hilfswissenschaftlichem Teil, ausführlicher Bibliographie. Geeignet für alle, die vorhaben, öfter Archivstudien zu betreiben.] 

* Christian Keitel und Regina Keyler (Hg.): Serielle Quellen in südwestdeutschen Archiven. Stuttgart: Kohlhammer 2005. 15;- € [Diese Quellenkunde kann gewiss auch außerhalb Südwestdeutschlands hilfreich sein. Der zeitliche Schwerpunkt liegt auf Spätmittelalter und Früher Neuzeit, beschrieben werden Quellengattungen wie Lagerbücher / Urbare, Rechnungen, Steuerbücher, Visitationakten und dergleichen. Als freie Version im Internet unter <http://www.boa-bw.de/jspview/downloads/frei/bsz306616858/0/index.html>].

* Jörg Heinrich, Martin Klöpfer: Abkürzungen und Schriftbesonderheiten der Frühen Neuzeit aus altwürttembergischen Quellen, hrsg. vom Verein für Familien- und Wappenkunde in Württemberg und Baden. Berlin: Pro Business 2003. 14,95 €. [ Klaus Graf am 04.03.2004: "Laut Schwäbischer Heimat 2004/1, S. 126 »ausgestattet mit vielen Beispielen, zeichengerechten Wiedergaben und ihren Auflösungen ist es für Laien und Profis, für Studenten und Familienforscher gleichermaßen empfehlenswert«. Non vidi."] 

* Eckhart G. Franz: Einführung in die Archivkunde. Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft. 7. Aufl. 2007. 19,90 € [Kommt mit den Themen Archivgattungen, Archivgut, Aufgaben von Archivaren und Benutzung dieser Gebrauchsanleitung nahe, freilich viel ausführlicher, und eher an (angehende) Fachkollegen als ans Publikum gerichtet.] 

* Evelyn Kroker, Renate Köhne-Lindenlaub, Wilfried Reininghaus (Hg.): Handbuch für Wirtschaftsarchive. Theorie und Praxis. München: Oldenbourg 2., erw. Aufl. 2007 [Zielgruppe sind v.a. Archiv-Beauftragte ohne Fachausbildung in Unternehmen. Für Benutzer interessant v.a. die Abschnitte zur Quellenkunde und zu Rechtsfragen.] 

* Adolf Brenneke: Archivkunde. Ein Beitrag zur Theorie und Geschichte des europäischen Archivwesens. Bearbeitet nach Vorlesungsnachschriften und Nachlasspapieren und ergänzt von Wolfgang Leesch. Leipzig: Koehler & Amelang 1953 [Schwerpunkt auf den deutschen Verhältnissen. Archivterminologie, -theorie und -geschichte sind sehr speziell ausgeführt; Rezeption nur für künftige Archivnutzer-Profis sinnvoll.] 

* Heinrich Otto Meisner: Archivalienkunde vom 16. Jahrhundert bis 1918 Leipzig: Koehler & Amelang 1950 [und weitere Auflagen. V.a. ausführliche Aktenkunde, mit Glossar. Sehr speziell, nur für künftige Archivnutzer-Profis sinnvoll.] 

Lese-Hilfen (Schrift, Abkürzungen, Fachtermini) 

* Brause Übungsheft Deutsche Schrift [erhältlich im besseren Zeitschriftenhandel, Bezugsquellen im Internet.]

* Das Historische Institut der Universität des Saarlandes hat einen e-learning-Kurs zur Deutschen Schrift erarbeitet: <http://www.genealogy.net/slp/>

* Kurt Dülfer, Hans-Enno Korn: Gebräuchliche Abkürzungen des 16.-20. Jahrhunderts. Marburg: Veröffentlichungen der Archivschule 1, 9., überarb. Aufl., bearb. v. Karsten Uhde, ND 2006. 6,20 € [Sehr hilfreich, wenngleich zwangsläufig unvollständig; wird stetig aktualisiert.] 

* Karl E. Demandt: Laterculus Notarum. Lateinisch-deutsche Interpretationshilfen für spätmittelalterliche und frühneuzeitliche Archivalien. Marburg: Veröffentlichungen der Archivschule 7, 8., unveränd. Aufl. 1998. 14,40 € [Lateinische Fachbegriffe aus der Rechts- und Verwaltungssprache mit jeweiliger Bedeutung in Tabellenform.] 

* Alfred Bruns: Die Amtssprache. Verdeutschung von Fremdwörtern bei Gerichts- und Verwaltungsbehörden. Fotomechan. Nachdruck d. Ausg. v. 1892. Münster: Westfälisches Archivamt, zuletzt 4. Auflage 1991. 

* Adriano Cappelli: Lexikon abbreviaturarum. Dizionario di abbreviature latine ed italiane. Milano: Ulrico Hoepli 2001. Nachdruck d. 6. korr. Aufl. Mailand 1929 [Kompletteste Auswahl an Abkürzungen, die Schreiber mittelalterlicher Handschriften verwendeten, grafisch dargestellt in über 14 000 Holzschnittzeichen.]