Tutorial Geschichte Kölns im Mittelalter

Coloniensia suchen & beschaffen

Im Leitfaden für das Studium der Mittelalterlichen Geschichte finden sich grundlegende Hilfsmittel und Werkzeuge für sowohl die Literatursuche wie für die Quellenrecherche, die auch bei der Suche nach Coloniensia den Ausgangspunkt bilden. Bemerkenswert ist die Fülle an Köln-Literatur, die der Regesta Imperii Opac verzeichnet (s. Trefferlisten: Köln als Titelstichwort und Köln als Thesaurusbegriff).

Für Literatur- und Archivhinweise zu den bis 1815 gegründeten geistlichen Instituten in Köln ist die von der Redaktion des Nordrheinischen Klosterbuchs gepflegte Liste „Stadt Köln“ hilfreich, die Sie unter URL: https://www.fnzrlg.uni-bonn.de/forschung/rheinische-landesgeschichte/nordrheinisches-klosterbuch (zuletzt abgerufen am 14.03.2019) unter der Überschrift „Literaturhinweise“ abrufen können.

Neben der systematischen Suche über diese und vergleichbare Datenbanken bzw. gedruckte Bibliographien bietet sich auch die Suche nach dem Schneeballprinzip an: Dabei helfen nicht nur die Anmerkungsapparate und Literaturverzeichnisse neuerer, thematische einschlägiger Publikationen. Aufschlussreich kann auch ein Blick in die Bibliotheksregale mit relevanten Titeln sein.

Dies führt uns zugleich zur Frage der Literaturbeschaffung: Köln ist eine Stadt mit vielen wissenschaftlichen Bibliotheken sowohl innerhalb wie außerhalb der Universität an verschiedenen Institutionen und Orten. Ihre Bestände sind zwar nicht vollständig, aber doch in wachsendem Maß vernetzt recherchierbar durch die digitalen Angebote der Universitäts- und Stadtbibliothek (USB).
 

Empfohlene Zitierweise
Carla Meyer-Schlenkrich, unter Mitarb. von Letha Böhringer, Hendrik Streit, Tutorial Geschichte Kölns im Mittelalter: Coloniensia suchen & beschaffen, in: historicum-estudies.net,
URL: http://www.historicum-estudies.net/index.php?id=1337&L=674%27A%3D0 (Datum des letzten Besuchs).

Erstellt: 09.05.2019

Zuletzt geändert: 05.06.2019