zum Inhalt springen

historicum-estudies.net für Studium und Lehre

Logo dieser Einrichtung

Installation

Um Transkribus installieren zu können, müssen Sie sich auf der Homepage von Transkribus registrieren. Danach können Sie die für Sie relevante Version (Windows oder Mac) herunterladen. Zusätzlich kann es sein, dass Sie die neueste Version von Java herunterladen und installieren müssen. Sie können Java hier herunterladen. Nach dem ersten Öffnen von Transkribus können Sie sich auch auf diese Seite weiterleiten lassen, falls Sie Java noch installieren müssen. Achten Sie darauf, dass Sie die für Ihr Betriebssystem vorgesehene Datei installieren. Falls Ihnen nach der Installation von Java die Fehlermeldung `Java heap space´ erscheint, wenn Sie eine Datei auf die Transkribus Server hochladen möchten, haben Sie wahrscheinlich eine falsche Version (32 Bit oder 64 Bit) installiert. [1]

Die Registrierung bei Transkribus ist kostenlos, aber die Nutzung basiert auf einem Bezahlmodell, das Kosten für jede Seite vorsieht, die mithilfe der 'Handwwritten Text Recognition' transkribiert wird. Dennoch werden jedem neu registrierten Konto einmalig 500 Seiten kostenlos zur Verfügung gestellt, die man automatisch transkribieren lassen kann. Ebenfalls besteht die Möglichkeit für Abschlussarbeiten oder Lehrprojekte weitere Seiten freigeschaltet zu bekommen. Mehr dazu finden Sie hier.

Nachdem Sie Transkribus installiert und geöffnet haben, müssen Sie sich nur noch im Programm mit Ihrem Transkribus-Account anmelden.

Die Digitalisate

Das im Laufe dieser Übung bearbeitete Dokument können sie auf der nächsten Seite zugeschnitten und im pdf-Format herunterladen. [2] Falls Sie eigene Projekte verfolgen und für diese Transkribus nutzen möchten, ist für Android-NutzerInnen die App DocScan zu empfehlen. DocScan ist für Transkribus entwickelt worden und bietet die Möglichkeit, Ihren Transkribus-Account mit der App zu synchronisieren. Die reine Kamera-Funktion der meisten Smartphones stellt aber auch eine ausreichende Alternative dar. Achten Sie beim Erstellen der Digitalisate darauf, dass sich möglichst nur die jeweilige Seite im Bild befindet. Falls Sie Ihre Digitalisate zurechtschneiden müssen, können Sie z.B. das Bildbearbeitungsprogramm GIMP verwenden. Hier können Sie die Dokumente auf den relevanten Bereich zuschneiden und gegebenenfalls in eine pdf-Datei umwandeln. Je sorgfältiger Sie Ihre Digitalisate erstellen, desto weniger müssen Sie später in Transkribus nachbearbeiten.

 

 

[1] Falls diese Übung an den Computern der Universität durchgeführt werden soll, muss Java noch installiert werden. Für die Installation wird das Administrator-Passwort benötigt. Wenden Sie sich hierfür am besten an die Aufsicht.

[2] Alle hier verwendeten Beispieldokumente entstammen der Akte: Landesarchiv NRW Abteilung Rheinland, BR 0023 Nr. 218.