zum Inhalt springen

historicum-estudies.net für Studium und Lehre

Logo dieser Einrichtung

Leitfaden für das Studium der Mittelalterlichen Geschichte

Fachwörterbücher

Hier finden Sie eine Auswahl an (mittel-)lateinischen wie auch alt-, mittel- und frühneuhochdeutschen Fachwörterbüchern.

Latein

  • Niermeyer, Jan Frederik und Co van de Kieft: Mediae latinitatis lexicon minus. Mittellateinisches Wörterbuch, 2. überarb. Aufl. von Jan W. J. Burgers, 2 Bde., Leiden 2002. [Signatur: Af 1]
    Im Netz der Uni Köln auch online unter http://dictionaries.brillonline.com/niermeyer.
    Die erste Auflage des „Niermeyer“ von 1976 (ohne die dt. Übers., also nur mit frz. und engl. Übers.) ist frei im Internet verfügbar: http://linguaeterna.com/medlat/.
  • Georges, Karl Ernst und Heinrich Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch, 2 Bde., 8. Aufl., Hannover 1913–1918. [Signatur: Af 2:10]
    Der „Georges“ ist auch online verfügbar (und durchsuchbar): http://www.zeno.org/Georges-1913.
  • Blaise, Albert: Dictionnaire latin-français des auteurs chrétiens, Turnhout 1954.
  • Blaise, Albert: Lexicon latinitatis Medii Aevi, praesertim ad res ecclesiasticas investigendas pertinens (CCCM), Turnhout 1975.
  • Dictionary of Medieval Latin from British Sources, hg. von Robert E. Latham, David R. Howlett und Richard K. Ashdowne, 17 Faszikel, London 1975–2013.
  • Forcellini, Aegidius: Totius latinitatis lexicon, 4 Bde., Padua 1771, ND der 4. Aufl. 1864–1926 mit 2 Bänden Onomasticon, Padua 1965.
  • Glossarium mediæ et infimæ latinitatis, conditum a Charles du Fresne domino Du Cange […], Paris 1678, neu bearb. von Léopold Favre, 10 Bde., Niort 1883–87.
    Der „du Cange“ ist auch online verfügbar (und durchsuchbar): http://ducange.enc.sorbonne.fr.
  • Latham, Robert Edward: Revised Medieval latin Word-List from British and Irish Sources, London 1965.
  • Latinitatis Italicae medii aevi inde ab anno 476 usque ad 1022 lexicon imperfectum, hg. von Francesco Arnaldi, Maria Turriani und Pasquale Smiraglia, in: Archivum latinitatis medii aevi 10–34 (1935–64). Nachträge in Bd. 44/45 (1983/84), S. 5–38; Bd. 46/47 (1986/87), S. 5–38; Bd. 48/49 (1988/89), S. 7–45; Bd. 50 (1990/91), S. 5–32; Bd. 52 (1994), S. 5–36. Index auctorum et operum, Florenz 2008.
  • Latinitatis Medii Aevi lexicon Bohemorum, Prag 1987ff.
  • Lexicon latinitatis Nederlandicae Medii Aevo, hg. von Johanne W. Fuchs und Olga Weijers, Leiden 1979ff.
  • Lexicon mediae et infimae latinitatis Polonorum, Warschau 1953ff.
  • Mittellateinisches Wörterbuch bis zum ausgehenden 13. Jahrhundert, hg. von der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, München 1967ff.
  • Novum glossarium mediae latinitatis, ab anno DCCC usque ad annum MCC, hg. von Franz Blatt, Kopenhagen 1957ff.
  • Sleumer, Albert: Kirchenlateinisches Wörterbuch, 2., durch Joseph Schmid ergänzte Aufl., Limburg 1926.
  • Thesaurus linguae Latinae, bisher 10 Bde., Leipzig 1900ff.

Alt-/Mittel-/Frühneuhochdeutsch

  • Althochdeutsches Wörterbuch. Auf Grund der von Elias von Steinmeyer hinterlassenen Sammlungen im Auftrag der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig begründet von Elisabeth Karg-Gasterstädt und Theodor Frings, hg. von Rudolf Grosse, Berlin 1968ff.
  • Benecke, Georg F., Wilhelm Müller und Friedrich Zarncke: Mittelhochdeutsches Wörterbuch. Unter Benutzung des Nachlasses von Georg F. Benecke bearb. von Wilhelm Müller, 3 Bde., Leipzig 1854–1866 (ND Stuttgart 1990).
  • Frühneuhochdeutsches Wörterbuch, hg. von Robert R. Anderson, Ulrich Goebel und Oskar Reichmann, Berlin und New York 1989ff.
  • Grimm, Jakob und Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch, 16 Bde., Leipzig 1854–1960, Ergänzungsbd.: Quellenverzeichnis, Leipzig 1971. – Das „DWB“ ist auch online verfügbar: http://dwb.uni-trier.de/de/
  • Lexer, Matthias: Mittelhochdeutsches Handwörterbuch, 3 Bde., Leipzig 1872–1878.
  • Lexer, Matthias: Mittelhochdeutsches Taschenwörterbuch, 3. Aufl. Leipzig 1885, ND Stuttgart 1989.
  • Lübben, August: Mittelniederdeutsches Handwörterbuch. Nach dem Tode des Verfassers vollendet von Christoph Walther (Wörterbücher, hg. vom Verein für niederdeutsche Sprachforschung 2) Norden 1888. – Online verfügbar unter https://reader.digitale-sammlungen.de//resolve/display/bsb11023642.html

Die Universität Trier bietet eine Linksammlung zu verschiedenen elektronischen Wörterbüchern und Nachschlagewerken an (darunter die hier aufgeführten mittelhochdeutschen Wörterbücher, das „DWB“ und viele andere): http://www.woerterbuchnetz.de.