zum Inhalt springen

Historisches InstitutHistoricum-eStudies.net für Studium und Lehre

Logo dieser Einrichtung

Folge 4: „Repensando el comercio del cacao“

"Repensando el comercio del cacao desde una perspectiva decolonial" – von Emilia Beu

Wie auch viele andere Rohstoffe basiert auch der Handel mit Kakao auf kolonialen Strukturen, die dazu führen, dass ein Großteil der Wertschöpfung in Ländern des globalen Nordens stattfindet, die Produktionsländer in Afrika, Asien und Lateinamerika jedoch kaum am Gewinn teilhaben.

In dieser Folge geht es darum, den Kakaomarkt aus einer dekolonialen Perspektive zu betrachten. Wir schauen uns an, wie Kakao produziert wird, wer davon profitiert und was sich ändern muss, damit ein größerer Teil der Wertschöpfung in den Produktionsländern bleibt.