zum Inhalt springen

historicum-estudies.net für Studium und Lehre

Logo dieser Einrichtung

Tutorium Bibliothek

Wie funktioniert das Arbeiten in der Bibliothek?

Allgemeine Nutzungshinweise

Die Bibliothek möchte ihren Nutzer*innen ein möglichst angenehmes und ruhiges Arbeitsumfeld ermöglichen. Bitte schalten Sie daher Ihre Handys auf lautlos. Das Telefonieren in den Räumlichkeiten ist untersagt. Auch Kaugummis und Rauchen sind verboten. Bitte beachten Sie ebenfalls, dass die Bibliothek keine Räume für Gruppenarbeiten anbietet. Dafür können Sie die Tische in den Fluren des Philosophikums oder die Gruppenarbeitsräume in der USB nutzen.

Im eigenen Interesse räumen Sie bitte alle Bücher, mit denen Sie gearbeitet haben, selbständig an ihre richtigen Standorte zurück! Wenn Sie an einer Abschlussarbeit schreiben und Bücher für längere Zeit in der Bibliothek nutzen wollen, haben Sie die Möglichkeit eines eigenen Handapparats (siehe Suchen und Finden - Sonderstandorte). So können Sie alle benötigten Bücher an einer Stelle griffbereit deponieren. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an das Aufsichtspersonal.

 

Arbeits- & Recherchemöglichkeiten

Unsere Bibliothek bietet Ihnen 90 Arbeitsplätze an geräumigen Tischen entlang der Fensterfronten im 3. und 4. Stock. Darüber hinaus verfügt unsere Bibliothek über eine Luftkühlung, WLAN sowie eine Vielzahl von Steckdosen an den Fensterleisten neben den Arbeitsplätzen.

 

Kopieren & Scannen

Hinter dem Eingangsbereich auf der rechten Seite befindet sich der Kopierraum. Dort können Sie unser kostenpflichtiges Multifunktionsgerät zum Kopieren oder Scannen der benötigten Literatur nutzen. Am 1. August 2020 wurde ein neues Online-Bezahlsystem eingeführt, sodass Sie durch Herunterladen einer App auf und mit Ihrem Smartphone die neuen Druck- und Kopiersystemen nutzen können. Die alten Digitexx-Kopierkarten können nicht mehr verwendet werden.

Im rechten hinteren Bereich der Bibliothek stehen zwei Scanner am PC-Pool zur Verfügung. Für die Nutzung müssen Sie sich mit Ihrem S-Mail-Account an einem der angeschlossenen PCs anmelden. Um Ihre Scans zu speichern, benötigen Sie einen eigenen USB-Stick oder ein USB-kompatibles Smartphone. Erlaubt ist zudem das Scannen oder Abfotografieren benötigter Literatur mit einem eigenen Smartphone.

 

Recherche

Unsere Bibliothek bietet Ihnen eine Vielzahl an Möglichkeiten und Hilfestellungen für die Recherche. So wird der Bestand der Bibliothek seit 1990 in den digitalen Katalog der Universitäts- und Stadtbibliothek (Kölner UniversitätsGesamtkatalog - KUG) aufgenommen. Die digital erfasste Literatur kann über die Suchfunktionen der Universitäts- & Stadtbibliothek oder unserer Bibliothek recherchiert werden. Gesucht werden kann nach Stich- und Schlagwörtern oder durch die „Erweiterte Suche“ auch direkt nach speziellen Titeln, Autoren, Jahrgängen etc. Da Sie über den KUG Zugriff auf eine Vielzahl unterschiedlicher Bibliotheksbestände haben, kann es sinnvoll sein, die Ergebnisanzeige für eine vereinfachte Treffersichtung einzugrenzen. Dazu können Sie in der linken Spalte neben der Haupttrefferanzeige Ihre Suchergebnisse filtern u. a. nach Verfügbarkeiten und Standorten in der USB und den unterschiedlichen Campusbibliotheken der Universität zu Köln.

Literatur nach 1989 – mit Ausnahme von Aufsätzen, die generell nicht im Katalog enthalten sind – ist dementsprechend über die üblichen Suchfunktionen im KUG recherchierbar. Die bis 1989 erschienene Literatur wird nach und nach eingearbeitet. Dieses Projekt steht allerdings noch in den Anfängen. Für Ihre Recherche über den KUG bedeutet dies: Je nach Stand der Katalogisierung werden nicht alle Bestandstitel, die zu Ihren Suchbegriffen passen, angezeigt.

Für ältere Literatur bietet es sich daher an, unseren alphabetischen Kartenkatalog zu nutzen. Hier ist unser Bestand bis 1989 alphabetisch nach Verfasser, sonst nach dem ersten Substantiv des Titels (z.B. bei mehreren Verfassern oder Sammelbänden) sortiert. Der Katalog befindet sich original im Kopierraum der Bibliothek, digital in Form von eingescannten Katalogkarten online. Weiterhin können Sie für ältere Literatur auch unseren Stich- und Schlagwortkatalog nutzen (zwischen Büroräumen und Zeitschriftenregal).

Die thematische Aufstellung (Signaturgruppen – s. a. Seite Aufbau und Gliederung) ermöglicht eine Recherche durch Sichten direkt am Regal. Hilfreich hierbei ist die Besonderheit der Bibliothek, speziellere Einzelthemen der Fachliteratur auch innerhalb der Signaturgruppen zusätzlich durch eine Clusterbildung zusammenzustellen.

Beispiel:
Signatur Lg637:25

       :25                = Buch Nr. 25 zum Thema Bismarck (s. a.  Erläuterung der Systematik)

Auf unserer Homepage finden Sie außerdem eine Vielzahl an elektronischen Ressourcen, die Ihnen hilfreiche Tipps und Materialien zum Studium am Historischen Institut und zur Recherche bieten.

 

Im rechten Teil der Bibliothek befindet sich vor den Büroräumen ein Pool aus 6 PCs mit freiem Internetzugang sowie Office-Paketen. Sie stehen Ihnen zur Nutzung und Arbeit frei zur Verfügung. Zugang ermöglicht jedoch nur eine Anmeldung mit einem gültigen S-Mail-Account.
Für Nutzer*innen ohne S-Mail-Account befindet sich ein weiterer Recherche-PC im linken hinteren Bereich der Bibliothek beim ANF-Bestand. Die Recherche ist jedoch auf den KUG begrenzt und es besteht kein weiterer Internetzugriff.