zum Inhalt springen

Historisches InstitutHistoricum-eStudies.net für Studium und Lehre

Logo dieser Einrichtung

Klassische Philologie

Für den Historiker sind schriftliche Quellen die wichtigste Grundlage seiner Arbeit, weshalb die sog. „Klassische Philologie“ mit den Fächern „Lateinische Philologie“ und „Griechische Philologie“ besonders wichtig sind.

Sprache entwickelt sich, und das Lateinische des 6. Jhs. v. Chr. unterscheidet sich so stark von dem Lateinischen des 6. Jhs. n. Chr. wie das Deutsch des „althochdeutschen Tatian“ (1. Hälfte 9. Jh.) sich von der Sprache des Kölner „Express“ unterscheidet. Vokabular und Grammatik einer Sprache sind also abhängig von deren Entwicklung, aber auch von der vom Schreibenden jeweils intendierten Sprachhöhe, der literarischen Gattung und dem erwarteten Publikum. Daraus ergeben sich erste Aufgaben für die Philologie (1 gilt für jede schriftlich Quelle, 2-4 v. a. für sog. literarische Quellen).