zum Inhalt springen

Historisches InstitutHistoricum-eStudies.net für Studium und Lehre

Logo dieser Einrichtung

Schrift

Der Papyrologe hat es im Wesentlichen mit handgeschriebenen Texten zu tun, die sich in unterschiedlicher Form präsentieren. Worttrennung war unüblich, geschrieben wurde in scriptio continua. Während bei der sog. ‚Buchschrift‘ die Buchstaben einzeln und gut lesbar geschrieben sind, größtenteils mit den Steinschriften vergleichbar sind, wurden bei der ‚kursiven‘ („laufenden“) Schrift die Buchstaben miteinander verbunden und sind manchmal selbst für das geübte Auge fast unleserlich. In beiden Fällen gilt natürlich, dass sich die Schriften im Lauf der Epochen entwickelten – und man dementsprechend – bei der Buchschrift sicher leichter als bei der Kursive – erste chronologische Einordnungen versuchen kann.