zum Inhalt springen

Historisches InstitutHistoricum-eStudies.net für Studium und Lehre

Logo dieser Einrichtung

Digitale Präsentation (z. B. Power Point, Prezi, Google Slides)

Präsentationen unterstützen sowohl den Vortragenden als auch das Publikum. Der Vortragende kann sich anhand seiner Folien orientieren. Gerade wenn man frei vorträgt, bietet die Präsentation einen gewissen ‚Halt‘. Das Publikum bekommt Material, auf das sich der Vortrag bezieht, unmittelbar vorgeführt und kann den Ausführungen so besser folgen sowie die Überzeugungskraft der Argumente bewerten.

Wichtig ist, dass Sie auf Folien die Sie zeigen auch wirklich eingehen. Die Präsentation sollte nicht unkommentiert im Hintergrund ablaufen oder als reiner Anmerkungsapparat missbraucht werden. Präsentieren Sie keine Quellen, die von Ihrem Publikum nebenbei gelesen werden müssen. Ein solches Vorgehen begrenzt auch die Anzahl der Folien, die Sie während Ihres Vortrags zeigen können, und hilft so dabei die richtige Menge an Material zu ermitteln.

Ebenfalls ist es nicht sinnvoll, in der Präsentation den eigenen Vortrag stichpunktartig zu verschriftlichen. Sie sollten vielmehr Material präsentieren, an dem Sie etwas zeigen können. Kartenmaterial kann ebenso hilfreich sein wie Abbildungen von bildlichen Quellen. Aber auch Quellentexte können präsentiert werden. Gehen Sie aber auch auf diese stets intensiv ein. Machen Sie etwa die Gliederung des Textes optisch sichtbar, wenn Sie diese vorstellen. Oder unterstreichen Sie Passagen, die als Beleg für unterschiedliche Forschungspositionen herangezogen werden, in unterschiedlichen Farben.

Wollen Sie hingegen Ihre eigenen Ausführungen in der Präsentation aufgreifen, versuchen Sie diese graphisch umzusetzen, etwa in Form von Tabellen oder Diagrammen. So können sie einen Mehrwert gegenüber dem reinen Vortrag erzielen – durch Spiegelstriche erreichen Sie dies hingegen nicht.

Die Möglichkeiten, die sich Ihnen hier bieten, sind vielseitig und erlauben Ihnen eine gewisse Kreativität. Allerdings sollten Sie Ihre Präsentation auch nicht mit Animationen überfrachten. Nutzen Sie Hervorhebungen nicht als Selbstzweck oder aus ästhetischen Gründen, sondern um die Aufmerksamkeit Ihres Publikums gezielt auf die wichtigsten Inhalte einer Folie zu lenken. Wenn eine Folie zu viele Elemente enthält und in allen Ecken bunt blinkt, lenkt dies lediglich ab.